Senföl ist ein Allround-Talent

Senföl wird hergestellt, indem aus dem Senfkorn das fette Öl abgepresst wird und man anschließend das dadurch entstandene Senfmehl in Wasser stehen lässt. Schließlich wird durch Destillation erst das dünne Senföl gewonnen und kann nun als willkommener Helfer in unten genannten Notlagen agieren.

 

Senföl ist ein Allround-Talent

Das aus der Brassica Nigra, dem schwarzen Senfkorn gewonnene Senföl ist ein wahres Allround-Talent. Für sehr viele Beschwerden findet man im Senföl einen zuverlässigen und natürlichen Helfer. So gilt es beispielsweise als schmerzstillend und entkrampfend und kann somit zahlreiche Symptome verschiedenster Art bekämpfen.

Darüber hinaus hat es einen positiven Effekt auf Cellulite, die der Albtraum einer jeden Frau ist. Durch das Einreiben des Senföls in die Haut wird die Durchblutung sowohl durch die Reibung an sich, als auch durch das Senföl angeregt. Außerdem wird der Abtransport von Flüssigkeit, die im Überschuss vorhanden ist, stimuliert. So können Sie den unbeliebten Dellen den Garaus machen und sich ohne viel Aufwand und chemikalische Unterstützung wieder einer straffen, gepflegten und schönen Haut erfreuen.

Auch wird die Durchblutungsförderung bei der Verwendung des Senföls bei Massagen geschätzt, denn die verspannten Muskeln werden verstärkt durchblutet und können sich lockern, sodass sie wieder voll einsetzbar sind. Dadurch steigt Ihr Wohlbefinden, denn frei bewegbare und mobile Muskeln wünscht sich ein jeder. Zudem lässt sich das Senföl außergewöhnlich stark erhitzen, dies ist ebenfalls für Massagen von Vorteil, denn die Wärme des erhitzten Öls hilft zusätzlich Verspannungen zu lösen.Es ist also eine Wohltat sich mit dem Öl einzureiben und der Körper wird es Ihnen danken.

Die im Senföl enthaltenen ungesättigten Fettsäuren und die Omega-3-Fettsäuren sind sehr gesund und gelten als vorbeugend gegen zahlreiche Erkrankungen des Kreislaufes. Zudem beinhaltet das Senföl auch viele Vitamine und Mineralstoffe, wie Vitamin A, das bei der Zellneubildung wichtig ist. So wird rissiger und spröder Haut einen Gefallen getan, da sie lang anhaltend mit Feuchtigkeit versorgt wird und schon bald wieder zart und weich ist. Hierfür können Sie  das Senföl alternativ zum Auftragen auf die Haut gemeinsam mit Sahne in ein Bad geben und als Badezusatz benutzen: So haben Sie im Handumdrehen wieder eine babyweiche Haut.

Außerdem kann das Senföl als Basis für Kosmetikprodukte verwendet werden, oft wird es zur Grundlage für Seifen genutzt. In Form von Umschlägen wird dem Senföl eine stärkende und antibakterielle Auswirkung zugesprochen, die bei Infekten und Hexenschüssen zur Geltung kommt und einen wohltuenden Effekt hat.


Hier kommen Sie zu unseren Massageölen